Bitte um Beachtung/Vorsorge: Risiko vor Hochwasser in Gatersleben

Bitte um Beachtung/Vorsorge: Risiko vor Hochwasser in Gatersleben

Sehr geehrte Gaterslebener,

nach den Wetterkapriolen der letzten Woche mit extremen Schneefall haben derzeit alle Anwohner alle Hände voll zu tun, um dem Schnee auf den Fußwegen, Straßen aber auch Dächern Herr zu werden. Vielen Dank an die vielen helfenden Bürger, welche den Schnee – teilweise mit schwerem privatem Gerät – aus den schmalen Straßenzügen schaffen.

Mit Blick auf den Pegel der Selke und den hohen Schneemassen ergibt sich bei diesen Temperaturen noch ein anderes Bild. Die Selke friert bei einem recht hohen Pegel im Ort derzeit ein. Wie lange diese tiefen Temperaturen noch anhalten, kann derzeit keiner mit Gewissheit sagen.

Da im Harz – ab Meisdorf – noch erheblich mehr Schnee gefallen ist, besteht derzeit ein gewisses erhöhtes Risiko bei einsetzendem Tauwetter gerade auch für unsere Ortschaft.

Bitte sorgen Sie bestenfalls heute schon ein wenig vor:

  • räumen Sie nach Möglichkeit wichtige Dinge aus Ihrem Keller bzw. von Hochwasser gefährdeten Stellen
  • kaufen Sie kleine Vorräte an Konserven und länger haltbaren Lebensmitteln
  • probieren Sie Ihre Notstromer, Pumpen, Taschenlampen etc. aus (Benzin, Batterien?)
  • schauen Sie auf Ihre Vorräte an stromunabhängigen Heizquellen und Vorräten (Kamin, Gasflaschenheizung etc.)

Lassen Sie uns die vor uns liegenden Tage nutzen, um ein wenig Vorsorge zu treffen und hoffen, dass es nicht zu größeren Hochwassersituationen kommen wird. Hier gilt: Vorsorge ist besser…

Sollten es unseren Ort dennoch treffen, benötigen wir möglichst viele helfende Hände. Bitte kommen Sie in diesem Fall zum Hühnerhof. Bei der Freiwilligen Feuerwehr werden die Arbeiten für unsere Gemeinde dann koordiniert. Auf dieser Internetseite finden Sie alle wichtigen Informationen.

Ihr Mario Lange, Ortsbürgermeister