Salzlandkreis zieht die Notbremse – wieder verschärfte Kontaktbeschränkungen auch in Gatersleben

  • Beitrag veröffentlicht:(Mi) 07.Apr 2021
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Corona
  • Lesedauer:1 min Lesezeit
Salzlandkreis zieht die Notbremse – wieder verschärfte Kontaktbeschränkungen auch in Gatersleben

Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Salzlandkreis liegt aktuell bei 454. Seit dem letzten Update vom Donnerstag vor Ostern sind insgesamt 135 laborbestätigte Fälle an das Robert Koch Institut (RKI) gemeldet worden und auf dem Landkreis-Dashboard veröffentlicht. Inzwischen gelten 6.156 Personen nach einer Ansteckung mit dem Virus als genesen.

Seit Pandemiebeginn haben sich insgesamt 6.903 Menschen im Salzlandkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 293 von ihnen sind verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz erreicht den Wert von knapp 130 (Infektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche).  

Nunmehr überschreitet seit dem 1. April diese Marke stets den Wert von 100 (maßgeblich sind die Angaben des RKI). Der Landrat des Salzlandkreis zieht die in der Eindämmungsverordnung des Landes festgelegte Notbremse und ordnet eine verschärfte Kontaktbeschränkung an: der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist auf seinem Gebiet ausschließlich allein, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren Person sowie den zugehörigen Kindern bis zum vollendeten dritten Lebensjahr gestattet. Dasselbe gilt auch für private Zusammenkünfte und Feiern mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Ein Verstoß gegen die Kontaktbeschränkungen kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Weitere Informationen lesen Sie im neuen Amtsblatt des Salzlandkreises:

Amtsblatt (salzlandkreis.de)