Vorsichtige Entwarnung vor Hochwasser

Vorsichtige Entwarnung vor Hochwasser

Nachdem in unserer Region bis zum Harzrand der Schnee fast komplett weggetaut ist und die Pegelstände der Selke über die letzten Tage hinweg normale Werte anzeigten, können wir ein wenig aufatmen. Die Selke ist bis jetzt in ihrer Uferbegrenzung geblieben und die Selkemauer als weitere Hochwassersicherung kam (noch) nicht zum Einsatz. Die große Gefahr des Hochwassers durch die schnell einsetzende Schneeschmelze scheint gebannt zu sein. Geholfen hat sicherlich auch, dass der Boden unter dem vielen Schnee nicht gefroren war und bedingt durch die trockenen Jahre zuvor das Wasser gut vor Ort versickern konnte. Auch gab es keine weiteren Niederschläge mehr.

Jetzt muss jedoch noch das Schmelzwasser aus den höheren Harzlagen unseren Ort in den nächsten Tagen passieren. Lediglich für die Bode gilt auch weiterhin eine amtliche Hochwasserwarnung.