Ortschaftsrat Frank Rümenap immer noch durch Verwaltung im Unklaren gelassen – Wieviel bringen die Einsparmaßnahmen für das Stadtsäckel?

Ortschaftsrat Frank Rümenap immer noch durch Verwaltung im Unklaren gelassen – Wieviel bringen die Einsparmaßnahmen für das Stadtsäckel?

Ortschaftsratmitglied Frank Rümenapp (BIG-Seeland) machte sich zur letzten Ortschaftsratssitzung Luft. “Ich habe die Einsparungen der letzten Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen hinterfragt. Der verantwortliche Mitarbeiter konnte mir zu dieser Sitzung keine Antwort zu diesen wichtigen Haushaltszahlen geben. Bis heute hat die Verwaltung diese Zahlen nicht geliefert.”, so Rümenapp.

Er begründet seinen Unmut damit, dass in jedem Jahr Maßnahmen beschlossen werden, welche entweder den Bürgern weiteres Geld kosten oder vielzählige Ausgaben der Daseinsvorsorge in der Gemeinde gestrichen werden. Bei seiner Anfrage wollte er genau wissen, was die letzten Maßnahmen an Einsparungen, als Eurobetrag eingebracht haben. Weiter sagte er: “Ich werde jetzt zu jeder Sitzung diese Frage stellen und erwarte von der Stadtverwaltung eine genaue Antwort.”

Hintergrund der Anfrage ist das immer größer werdende Haushaltsloch der Stadt Seeland, welches sich in diesem Jahr auf über 4 Millionen Euro beziffert. Einher gehen weitere größere Einsparungen und Steuererhöhungen im sogenannten Konsolidierungskonzept der nächsten 10 Jahre.