Müssen die Gaterslebener nun noch einmal den Abwasser-Herstellungsbeitrag II bezahlen?

Müssen die Gaterslebener nun noch einmal den Abwasser-Herstellungsbeitrag II bezahlen?

Ob die Gaterslebener Bürger noch einmal für die bereits vorhandenen und vor wenigen Jahren strittigen Abwasserherstellungsbeiträge zur Kasse gebeten werden sollen, wollten auf der gestrigen Stadtratssitzung Ursula Deppner und danach noch einmal Stadtrat Mario Lange genauer wissen. Der Hintergrund liegt in einer kleinen veröffentlichten Information des Zweckverbandes Ostharz im Amtsblatt der Stadt Seeland, welche in Gatersleben bereits heiß diskutiert wurde. Hierin heißt es sinngemäß, dass der Herstellungsbeitrag II (Gatersleben Nord) von 1,66 € pro Quadratmeter auf 3,82 € pro Quadratmeter rückwirkend zum 1.1. 2015 erhöht wird. Viele Gaterslebener hatten Ende 2015 “zähneknirschend” bereits die 1,66€/Quadratmeter bezahlt. Nun noch einmal zahlen?

Auf diese Frage wollte die Bürgermeisterin Meyer zu Beginn der Stadtratssitzung nicht antworten. Erst auf weitere Nachfrage seitens der BIG-Seeland an den anwesenden Geschäftsführer des Zweckverbandes Ostharz, Lutz Günther, gab er die eindeutigen Worte zu Protokoll, dass es keine weiteren und höheren Beitragsbescheide für die Bürger der Gemeinde Gatersleben gibt.

Diese wichtige Passage des Stadtratsprotokolls wird zum Nachlesen auf den Seiten von gatersleben.info nach Veröffentlichung eingestellt.