„Hurra, ein neues Puppentheater…“

„Hurra, ein neues Puppentheater…“

… dies hörte man am Donnerstag, den 15.Juli durch die Kindertagesstätte ,,Sonnenschein“ hallen. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, was denn die Erzieherinnen für ein Puppentheater vorspielen würden. Der Kasper kam und begrüßte die Kinder. Er erzählte vom Dschungel und seinem Freund dem Elefanten Bimbo. Da wir am nächsten Tag unser Dschungelsommerfest feiern wollten, passte diese Geschichte sehr gut. Bimbo hatte sein Haus vor kurzem erst verloren und war sehr traurig. Der Kasper ist sehr beliebt im Kindergarten der Handpuppen und hat dort viele Freunde, die ihm natürlich bei dieser Aufgabe gern halfen. Sven, Maja und Otto konnten sich anfangs nicht darauf einigen, wie das Haus aussehen sollte. Die Kinder redeten miteinander und sprachen sich dann ab. Somit entstand am Ende des Puppenspiels ein neues Haus für Bimbo. Da die Kinder Toleranz zeigten und zusammen arbeiteten, ging die Geschichte doch noch gut aus.

Im Rahmen des Bundesprogramms ,,Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ half uns Herr Mähnert, Geschäftsführer Radio hbw, Fördermittel für unsere Kita zu beantragen. Mit Hilfe dieser Förderung wurde ein Thema aufgegriffen, durch das die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder gestärkt werden sollen.

Durch das Puppentheater werden Erziehungs- und Bildungsprozesse der Kinder gefördert. Handpuppen sind einfühlsame Türöffner zur kindlichen Welt und geben auch in der Welt der sozialen und emotionalen Kompetenzen dem Ausdruck, was jenseits von Sprache und Worten liegt. Empathisch, liebevoll, mit Kreativität und Phantasie folgen die Handpuppen der Spur von Kindern, gehen auf die Einzigartigkeit, Individualität und Stärke jedes Kindes ein. Handpuppen zeigen den Kindern Wege, der eigenen Wahrnehmungs- und Gefühlswelt zu vertrauen. So lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise Emotionen auszudrücken und ihr Gefühlsvokabular zu erweitern.

Das Besondere an diesem Puppentheater ist, dass es sowohl von den Erzieherinnen als auch von den Kindern genutzt werden kann.

Der Förderverein der Kita „Sonnenschein“ sponserte uns hierfür noch 4 neue Handpuppen. Diese Puppen sind einzigartig, da sie unterschiedliche Hautfarben und Nationalitäten aufweisen.

Für diese wundervollen Geschenke ein großes Dankeschön von den Kindern und Erzieherinnen der Kita „Sonnenschein“ an Herrn Mähnert und den Förderverein.

 

Janett Schreinert (Erzieherin der Kita „Sonnenschein“)