Buchlesung war ein voller Erfolg

Buchlesung war ein voller Erfolg

Am 20. August 2020 fand  – organisiert von der Stadtbibliothek der Stadt Seeland – im Ortsteil Gatersleben eine Buchlesung mit Barbara Merten und Helmut Exner statt, die vom ExLibris-Bücherfreunde Gatersleben e.V. unterstützt und finanziert wurde.

Bei herrlichem Wetter wurde der Abend, der unter Beachtung der Corona-Regeln im Freien auf dem idyllischen Oberhof gestaltet wurde, ein voller Erfolg. Liebevoll wurde der Hof mit Sonnenblumen dekoriert und die Stühle für die Gäste in ausreichendem Abstand aufgestellt. Es kamen 64 Besucher, um den beiden Krimiautoren zu lauschen. Man merkte, dass sich alle sehr gefreut haben, nach so langer Zeit mal wieder eine Buchlesung zu besuchen. So wurde es dann ein vergnüglicher Krimi-Abend.

Barbara Merten, die sonst eigentlich Kinderbücher schreibt,  stellte ihren ersten Krimi aus dem Vorharz „Mordsmäßig unterwegs“ vor. Ein junges Mädchen wurde ermordet und ein Kommissar ermittelt. Dessen Ehefrau Mathilde ist sehr neugierig und nervt ihn mit ihrer spitzen Art gehörig. Barbara Mertens Krimi-Debüt ist sehr gelungen und sie machte die Zuhörer neugierig, wie es mit ihrem Kriminalhauptkommissar Schneider weitergeht.

Danach las Helmut Exner, der schon zum 9. Mal in der Gaterslebener Bibliothek zu Gast war, aus seinem neuesten Krimi rund um die pensionierte Lehrerin Lilly Höschen. Er hat eine große Fangemeinde hier und so wurde auch sein 18. Harzkrimi wieder mit viel Witz und skurrilen Schilderungen aus dem Harz und dem  Leben von Lilly vorgestellt. Lilly taucht hier erstmals als 16jähriges Mädchen in Paris und London auf, dann spannt sich der Bogen bis zur Gegenwart im Harz.  Es ist Helmut Exner wieder gelungen, neugierig auf sein neues Buch zu machen.

Zum Abschluss gab es von den beiden Autoren noch einige Buchgeschenke für die Bibliothek. Unsere Bibliothekarin Martina Ruppert bedankte sich herzlich bei den Beiden und auch vom Förderverein gab es noch einen Thalia-Gutschein für neue Medien. Insgesamt war es ein gelungener Abend, der allen Lust auf mehr gemacht hat.

Danke den vielen Helfern vor, während und nach der Buchlesung, ohne die die Veranstaltung nicht solch ein Erfolg geworden wäre.

Martina Ruppert und Martina Ballin