Ärgernis: Pothofstraße und keine Veränderung, Deckschicht nach Stadtratsbeschluss nicht aufgetragen

Ärgernis: Pothofstraße und keine Veränderung, Deckschicht nach Stadtratsbeschluss nicht aufgetragen

Die BIG-Seeland hatte im Mai für den letzten Bauabschnitt der Pothofstraße den Antrag gestellt, die Straße sofort wieder mit einer festen Deckschicht zu verschließen und die grundhafte Baumaßnahme bis zur Klärung der Straßenausbaubeiträge im Land Sachsen-Anhalt zu verschieben.

Diese Herangehensweise hätte zwei Vorteile gehabt: zum Ersten wäre die Straße nun erst einmal wieder befahrbar gewesen und nicht immer noch aufgerissen. Zum Zweiten wären auf die Anwohner keine Straßenausbaubeiträge zugekommen. Das namentliche Abstimmungsergebnis des Stadtrates zu diesem Antrag ist im unteren Bereich ersichtlich.

Gerade von der Stadtverwaltung und der Fraktion CDU/SPD/UWG wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass der Fördermittelbescheid für diese Straße kurz bevorsteht. Weiter hieß es, dass die Straße auf jeden Fall noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Für die Fraktion BIG-Seeland war das schon zu diesem Zeitpunkt absolut unrealistisch. Leider stimmte der Stadtrat gegen die Mehrheit der Gaterslebener Interessensvertreter.

Die Anwohner müssen sich auf einen weiteren Winter mit ihrer aufgerissenen Straße einrichten. Ausgang vollständig offen!

Auszug aus dem Stadtratsprotokoll der 10. Sitzung vom 19.05.2020 zum Zusatzantrag der BIG-Seeland