Ein Baum für Gatersleben - Gatersleben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bürgeraktionen
Neue Aktion: Ein Baum für Gatersleben

Ortsbürgermeister ruft auf, Bäume oder Sträucher zu stiften.

Auf dem Platz neben dem ehemaligen Bäckerteich in Gatersleben sind zwei neue Linden gepflanzt worden. Die Finanzierung und das Einpflanzen hat der Garten- und Landschaftsbau Wagner aus Gatersleben übernommen.

"Hintergrund ist, dass wir unseren Ort begrünen wollen. Gatersleben war schon immer grün und das soll auch so bleiben", sagt Ortsbürgermeister Mario Lange.

Deshalb ruft er dazu auf, Bäume oder Sträucher für Gatersleben zu stiften.
"Viele wissen nicht, was sie schenken sollen. Und zur Begrünung beizutragen wäre auch noch nachhaltig. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Eheleute zu ihrer Rosen-, Silber-, Goldenden- bzw. gar Diamantenden Hochzeit einen Baum pflanzen oder Väter nach der Geburt ihres Nachwuchses oder Geburtstagsjubilare oder ehemalige Gatersleber, die für ihren Ort Gatersleben nur etwas Gutes tun wollen.", so Lange. Mit der Stadtverwaltung wird dann abgesprochen, wo welche gewünschte Baumart gepflanzt werden kann. Ein Wunschort kann natürlich angegeben werden. Eine Plakette soll dann auf den Spender des Baumes oder Strauchs und auf den Anlass der Pflanzung hinweisen.

Die Kosten betragen rund 250 Euro für einen Baum und beinhalten alle Kosten der Baumpflanzung. Natürlich können für einen höheren Spendenbetrag auch Raritäten gepflanzt werden. Die Bäume erinnern so sehr lange an den/die Spender und sein/ihr Ereignis. Eine jeweilige Eintragung hier auf den Internet-Seiten wird diese Aktion fortlaufend dokumentieren.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: 039482/796595 oder lange@gatersleben.info
Salzlandsparkasse: Ein Baum für Gatersleben

Dass  die Salzlandsparkasse in ihrem Geschäftsgebiet tief verwurzelt ist, ist  hinlänglich bekannt und wird Tag für Tag von neuem unter Beweis  gestellt.
Ein  in dieser Hinsicht wörtlich zu nehmendes Zeugnis wurde nun in  Gatersleben abgelegt: Gemeinsam mit dem Gaterslebener Ortsbürgermeister  pflanzten die Gebietsleiterin Jana Bräuer-Fischer und die Mitarbeiter  der Geschäftsstelle am 3. November 2016 einen Baum vor der dortigen Sparkassenfiliale. Der  Spitzahorn war ein Dankeschön an den Referenten Professor Radermacher  anlässlich des Neujahrsempfangs Anfang 2016 - er wird nun mitten in  Gatersleben stehen und eindrucksvoll die Verwurzelung der Sparkasse mit  dem Salzlandkreis dokumentieren.

Der  Gaterslebener Ortsbürgermeister Mario Lange zeigte sich begeistert von  dem "Baum für Gatersleben". Seiner Meinung nach ist Gatersleben ein  grüner Ort - und das soll auch so bleiben. Deshalb fand er es besonders  schön, dass sich die Sparkasse auch mit an diesem Vorhaben beteiligt und  dass der von der Sparkasse finanzierte Baum nun auch direkt vor der  Sparkasse steht.
 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü